Alles zur Autopflege Rechtliches zum Parken Start

Was beinhaltet die Auto-TÜV? Wozu gibt es ihn?

Avatar
Geschrieben von Onepark

Häufig sind Verkehrsunfälle auf das Versagen von technischen Teilen und des Motors Ihres Autos zurückzuführen. Bei der der Hauptuntersuchung (HU), auch als Auto-TÜV bekannt, handelt es sich um eine regelmäßige Untersuchung, die darauf abzielt, Ihr Fahrzeug auf Fehlfunktionen zu checken. Es handelt sich um eine vollständige Überprüfung, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert. Diese Inspektion wurde von den öffentlichen Behörden mit dem Ziel eingerichtet, die Sicherheit zu verbessern und die Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern. Die technische Inspektion ist sehr umfassend.

Wann sollten Sie einen KFZ-Check Ihres Autos durchführen lassen?

Der erste Auto-TÜV muss 36 Monate nach dem Kauf Ihres PKWs durchgeführt werden. Danach muss der Folge-TÜV alle zwei Jahre stattfinden.

Wer führt die technische Inspektion durch? Wie viel kostet es?

Die Hauptuntersuchung muss von einem von einer staatlich anerkannten Prüfungsorganisation durchgeführt werden. Der Preis für den Check kann je nach Ihrem Fahrzeugtyp variieren. Sie sollten mit Kosten ab 55€ rechnen.

Wie findet die HU statt?

Die Hauptuntersuchung basiert auf mehreren Einzelkontrollen, die in 9 Kategorien eingeteilt werden können:

Identifizierung (z.B. Überprüfung des Nummernschildes)
Bremsausrüstung (z.B. Bremsschläuche prüfen)
Lenkung (z.B. Überprüfung der Lenksäule und der Lenkungsdämpfer)
Sichtbarkeit (Zustand der Verglasung)
Leuchten, reflektierende Geräte und elektrische Ausrüstung (Bremslichtschaltung)
Achsen, Räder, Reifen, Aufhängungen (Felgen)
Fahrgestell und dessen Zubehör (Auspuffrohre und Schalldämpfer)
Belästigung (Flüssigkeitsverlust)
Sonstiges (Sicherheitsgurtsystem)
Für Sonderfahrzeuge (Taxis, Fahrschule…) gibt es zusätzliche Kontrollpunkte.

Der zugelassene Prüfer benötigt fast 45 Minuten, um alles zu überprüfen. Wenn alles gut aussieht, erhalten Sie ein positives Gutachten, und der Kontrolleur bringt einen Stempel auf Ihrem Fahrzeugschein und einen Aufkleber an Ihrer Windschutzscheibe an. Im Gegenteil, wenn der Kontrolleur feststellt, dass Reparaturen durchgeführt werden müssen, wird er Ihnen so schnell wie möglich ein Ticket mit der Zusammenfassung der durchzuführenden Wartungsarbeiten aushändigen. Sie haben zwei Monate Zeit, Ihr Fahrzeug vor Ihrem Gegenbesuch beim Prüfer reparieren zu lassen.

Welche Dokumente muss ich für die HU mitbringen?

Damit die HU durchgeführt werden kann, ist es zwingend erforderlich, dass Sie bestimmte Dokumente mitbringen. Die Zulassungsbescheinigung, die Konformitätsbescheinigung, das technische Datenblatt, die Prüfbescheinigung sowie die Vorladung werden für die technische Überwachung benötigt. Bitte beachten Sie, dass zusätzliche Dokumente erforderlich sein können und dass alle eingereichten Dokumente Originale sein müssen.

Die technische Inspektion ist ein obligatorischer Besuch. Wenn sie nicht durchgeführt wird, gefährden Sie Ihr Leben, das Leben Ihrer Fahrgäste, aber auch das der anderen Verkehrsteilnehmer, indem Sie das Unfallrisiko erhöhen. Außerdem riskieren Sie, wenn angehalten werden, ein Bußgeld in Höhe von 75€ sowie bezahlen zu müssen.

Sie haben jetzt alle Schlüsselinformationen für einen zeitnahen und erfolgreichen TÜV!

Über den Autor

Avatar

Onepark

Kommentar schreiben